10.775
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Tierarzt - Tierklinik im Kreis Magdeburg

Infos zu Tierärztliche Praxis für Kleintiere

Tierärztliche Praxis für Kleintiere

Weinbrennerallee 1
39118 Magdeburg


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige


Sachsen-Anhalt


Jetzt als Tierarzt auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
39104 Magdeburg Altstadt, Buckau
39106 Magdeburg Alte Neustadt
39108 Magdeburg Altstadt, Stadtfeld Ost
39110 Magdeburg Diesdorf, Stadtfeld West
39112 Magdeburg Leipziger Str., Sudenburg
39114 Magdeburg Berliner Chaussee, Brückfeld, Cracau, Herrenkrug, Pechau, Prester, Randau-Calenberge, Werder, Zipkeleben
39116 Magdeburg Beyendorfer Grund, Lemsdorf, Ottersleben, Sudenburg
39118 Magdeburg Lemsdorf, Reform, Sudenburg
39120 Magdeburg Beyendorf-Sohlen, Beyendorfer Grund, Hopfengarten, Leipziger Str.
39122 Magdeburg Beyendorf-Sohlen, Beyendorfer Grund, Fermersleben, Salbke, Westerhüsen
39124 Magdeburg Neue Neustadt
39126 Magdeburg Barleber See, Gewerbegebiet Nord, Industriehafen, Neustädter See, Rothensee
39128 Magdeburg Großer Silberberg, Kannenstieg, Neu Olvenstedt, Neustädter Feld, Nordwest, Stadtfeld Ost, Sülzegrund
39130 Magdeburg Alt Olvenstedt, Großer Silberberg, Neu Olvenstedt

Wussten Sie schon?

Magdeburg - Was sollte ein guter Tierarzt mitbringen?

Tierarzt / Tierklinik

Hunde, Kaninchen oder Hamster werden oft als Kinder einer Familie angesehen. Ihre Besitzer integrieren die Tiere in die Familie, wie jedes andere Mitglied. Keine Frage, dass auch die animalischen Mitglieder bei Krankheit liebevoll umsorgt werden müssen.

Wenn Tiere krank werden, kann man entweder eine Tierklinik oder einen Tierarzt aufsuchen. Ein guter Tierarzt ist an bestimmten Charakteristiken zu erkennen:Auch wenn der Job stressig ist, sollte der Arzt stets ruhig und gelassen wirken, alleine schon, um das Tier zu beruhigen. Außerdem sind Tierärzte mit eigenen Haustieren meistens liebevoller im Umgang mit den Patienten.

Weiterbildende Schulungen empfehlen sich für Tierärzte, da ein Studium nicht auf spezielle Krankheitsentwicklungen oder alle Untersuchungsmethoden eingehen kann. Tierbesitzer könnten zu einem Probetermin zum Tierarzt gehen und beobachten, wie der Arzt mit dem Tier umgeht. Ein echter Tierliebhaber wird an den Reaktionen seines Tiers erkennen, ob es sich wohl fühlt.